Tiroler Bläserwoche 2017. Musik – vom Atem getragen!

Tiroler Bildungsinstitut Grillhof, Vill  ---  Montag 10.7.2017 bis Freitag 14.7.2017

Kursangebot 2017

  • Kurs 1: Vielfältiges Musizieren (individueller Einzelunterricht, Ensemble- und Orchesterspiel)
  • Kurs 2: Dirigieren mit Philipp Kufner
  • Kurs 3: Komponieren mit Fritz Neuböck (Sonntag 9.7. bis Mittwoch 12.7.)
  • Kurs 4: „Weis´n und Tanzl´n“, ein Fortbildungsabend für Weisenbläser- und Tanzlmusig-Gruppen mit Peter Kostner am Donnerstag 13.7. ab 18:00 Uhr
  • Kurs 5: Tuba-Night! ein Fortbildungsabend für Tubisten mit Michael Pircher, Tonkünstler Orchester Wien, am Mittwoch 12.7. ab 18:00 Uhr (inkl. Tuba Instrumentenausstellung)

Rückblick auf die vergangenen Bläserwochen

blaeserwoche 2016 gruppenbild

Zusatzangebote:

  • Schwerpunkt „Atem - Körper - Instrument“ mit Marianne Wierer-Wesdorp
  • „Atem in Bewegung - bringt einen beweglicheren Ton - und einen Ton der bewegt!                                                                                                                                                                               
  • Schnupperdirigieren
  • NEU: Instrumentaler Einzelunterricht
  • NEU: Probenhospitationen für Kapellmeister

Kurs 1: Vielfältiges Musizieren (Einzelunterricht, Ensemble- und Orchesterspiel)

Mo 10.7.2017 bis Fr 14.7.2017

referenten 2016

Die Teilnehmer/innen musizieren unter Betreuung der Fachreferent/innen im eigenen Register, in Ensembles und im Kursorchester. Heuer gibt es zudem die Möglichkeit, Einzelunterricht bei einem Referenten in Anspruch zu nehmen, um unmittelbar die individuellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die Teilnahme ist für alle begeisterten Blasmusikant/innen offen, die bereits auf fortgeschrittenem Niveau (mindestens Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber) musizieren. Eine Übernachtung am Grillhof ist ab Vollendung des 16. Lebensjahres möglich, jüngere Teilnehmer können gerne als Tagesgäste mitmachen.

Referenten:

  • Günther Handl – Querflöte, Holzbläserensemble
  • Beatrix Köhle – Oboe
  • Max Bauer/Christoph Schwarzenberger – Klarinette
  • Daniele Muleri – Fagott
  • Harald Ploner - Saxophon
  • Raimund Walder – Trompete/Flügelhorn, Blechbläserensemble
  • Sylvia Klingler – Waldhorn
  • Harald Buchner – Euphonium
  • Lito Fontana – Posaune
  • Florian Trenkwalder – Tuba
  • Stefan Schwarzenberger – Schlagzeug

Kosten:

  • Kursbeitrag mit Vollpension und vier Übernachtungen: € 330,- pro Person
  • Kursbeitrag mit Mittag- und Abendessen ohne Übernachtung: € 200,- pro Person

 

Kurs 2: Dirigieren mit Philipp Kufner

Mo 10.7.2017 bis Fr 14.7.2017

philipp kufner

Zum Kurs sind engagierte Dirigent/innen und diejenigen, die es noch werden wollen, aller Altersstufen herzlich eingeladen. Für Anfänger liegt der Schwerpunkt auf dem Dirigierunterricht und der passiven Teilnahme an den Orchestersequenzen. Fortgeschrittene werden auch aktiv in die Ensemble- und Orchesterleitung eingebunden. Um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 5 Personen begrenzt.

Kosten:

  • Kursbeitrag mit Vollpension und vier Übernachtungen: € 400,- pro Person
  • Kursbeitrag mit Mittag- und Abendessen ohne Übernachtung: € 270,- pro Person

Kurs 3: Komponieren mit Fritz Neuböck

So 9.7.2017 bis Mi 12.7.2017

Komponist/innen erhalten heuer am Grillhof die Chance mit dem renommierten österreichischen Komponisten Fritz Neuböck an ihren eigenen Werken zu arbeiten bzw. neue Werke zu schaffen. Die Teilnehmerzahl ist, um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten, auf 5 Teilnehmer beschränkt.

Kosten:  

  • Kursbeitrag mit Vollpension und zwei Übernachtungen: € 300,- pro Person
  • Kursbeitrag mit Mittag- und Abendessen ohne Übernachtung: € 170,- pro Person

Kurs 4: „Weis´n und Tanzl´n“, ein Fortbildungsabend für Weisenbläser- und Tanzlmusig-Gruppen mit Peter Kostner

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:00 bis 22:00 Uhr

Unter Anleitung des bekannten Tiroler Volksmusikanten Peter Kostner die Schönheit des Weisenblasens erleben und mit professionellen Tipps am Schwung der eigenen Tanzlmusig arbeiten! Für Duos, Trios und musizierende Bläsergruppen aller Art gibt es heuer am Donnerstagabend diese Möglichkeit am Grillhof!

Kosten:

  • Kursbeitrag pro Gruppe: € 100,-

 

Kurs 5: Tuba-Night! Fortbildungsabend für Tubisten

Mittwoch, 12. Juli 2017, 18:00 bis 22:00 Uhr

Zu einem Tuba-Workshop der besonderen Art wird heuer besonders eingeladen! Das Angebot steht für Teilnehmer der Bläserwoche sowie für Externe offen. Der Südtiroler Michael Pircher, Tonkünstler Orchester Wien, gestaltet mit den TeilnehmerInnen einen abwechslungsreichen Abend, der die musikalische Bandbreite der Tuba und die Vielseitigkeit dieses Instrumentes aufzeigen soll. Zudem gibt es eine eigene Tuba-Instrumentenausstellung.

Kosten:

Kursbeitrag: € 25,- pro Person

Zusatzangebote für alle Teilnehmer:

workshops: "Atem - Körper - Instrument" mit Marianne Wierer-Wesdorp

„Bewusstes Zulassen des natürlichen Atemvorgangs beim Musizieren"
  • Beim Musizieren auf einem Blasinstrument hängen Klangqualität und Atem unmittelbar zusammen. Eine der großen Besonderheiten des Atemvorgangs ist, dass er vollkommen automatisch abläuft und dabei willentlich beeinflussbar ist.
  • Durch bewusste Atemarbeit bietet er einen guten Ansatzpunkt körperliche Funktionen zu verbessern. Unser Aus-Atmen versetzt die Diaphragmen als klingender Ton in Schwingung. Diese Schwingung führt bei einer guten Atemspannung zur Eutonisierung des gesamten Brust-Bauch Bereiches, der für die Haltung der Wirbelsäule und damit der Aufrichtung des Menschen von großer Bedeutung ist. Sie hilft „von innen“ die Wirbelsäule aufzurichten, und damit die Haltung flexibel zu stabilisieren. 
  • Wir arbeiten an dem bewussten Gestalten des Spannungsbogens von Atem und Ton. So wird das Musizieren positiv beeinflusst. Es entsteht eine vom Atem getragene Musik mit körperlicher Präsenz und lebendiger Ausdrucksweise.
  • Atemübungen bewirken ein Bewusst Werden und Erfahren der Qualitäten des natürlichen Atemvorgangs. So bereichern Sie ihr Musizieren mit Vielfalt, Spontanität, Klarheit und Leichtigkeit.

"Atem in Bewegung bringt einen beweglicheren Ton und einen Ton, der bewegt!"

Schnupperdirigieren mit Lukas Hofmann

dirigieren2016

Beim „Schnupperdirigieren“ können die Teilnehmer/innen erste Erfahrungen im Dirigieren bzw. „als Kapellmeister/in“ sammeln. Was ist Dirigieren überhaupt? Worauf kommt es dabei eigentlich an? Wie kann ich einen Einsatz für die ganze Musikkapelle oder für einzelne Musiker/innen geben? Was muss ich tun, damit eine Musikkapelle laut oder leise spielt? Welche Ausbildung zum/zur Kapellmeister/in oder als Blasorchesterdirigent/in gibt es eigentlich? Diese oder ähnliche Fragen werden im Workshop thematisiert.

NEU: Auf Wunsch besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, Einzelunterricht mit den Instrumentalreferenten in Anspruch zu nehmen!

NEU: Für Interessierte Kapellmeister (die sonst nicht an der Woche teilnehmen) besteht am Montag, Dienstag oder Donnerstag jeweils ab 19:30 Uhr die Möglichkeit eine Orchesterprobe zu besuchen und unserem Dirigenten Philipp Kufner über die Schulter zu blicken! (Anmeldung per Mail oder telefonisch bei Landeskapellmeister-Stv. Martin Scheiring)

Anmeldung:

Anmeldungen sind ab sofort online möglich! Anmeldefrist: Mo 24.4.2017