Jugendausbildungskonzept 3.0 der Musikkapelle Nauders

Das Jugendblasorchester der Musikkapelle Nauders hat beim letzten Jugendblasorchesterwettbewerb in Haiming einen Sonderpreis für das beste vereinseigene Jugendblasorchester des Landes Tirol erhalten. Wir sind sehr stolz auf unser Jugendorchester und insgesamt auf unsere Jugendausbildung.

jugend nauders 2

Es versteht sich von selbst, dass derartige Erfolge nicht einfach passieren, sondern erarbeitet werden müssen und einem klaren Konzept unterliegen. So hat die Führung der Musikkapelle Nauders bereits im Jahre 2012 eine Bestandsaufnahme in der Musikkapelle durchgeführt, um die registerbezogenen Besetzungsnotwendigkeiten zu erheben. Dabei wurde ganz klar das Ziel ausgegeben, eine qualitativ hochwertige Weiterentwicklung des Klangkörpers mit dem Fokus auf eine ausgewogene Besetzung zu erreichen, um sowohl im symphonischen als auch im traditionellen Blasmusikbereich eine stetige Verbesserung sicher zu stellen.

Schnell wurde klar, dass eine derartige Zielsetzung nur unter großen Anstrengungen und unter Einbindung aller Altersgruppen in der Kinder‐ und Jugendausbildung zu erreichen ist, quasi eine durchgängige Ausbildungsschiene geschaffen wird. 

Es wurde ein BlasMusikJugendTeam bestehend aus mehreren Personen geformt. In diesem Team muss neben den drei Jugendreferenten natürlich auch der Kapellmeister, Obmann und Stabführer entsprechend eingebunden sein, die Verantwortlichen für die Musikalische Früherziehung und fallweise für diverse Projekte viele Freiwillige Musikanten(‐innen), Eltern etc....

Denn Jugendausbildung geht jeden an – ein erfolgreiches Konzept muss vom gesamten Klangkörper und darüber hinaus (Eltern,...) getragen und weiterentwickelt werden!!!

Der erste Kontakt mit den Kindern erfolgt bereits im Kindergartenalter zumeist über die Musikalische Früherziehung, welche von zwei engagierten Musikantinnen mit entsprechenden Fähigkeiten angeboten wird. In diesen ein bis drei Jahren werden die Kindergartenkinder (1‐2 Gruppen zu je ca. 12 Kinder) an die Musik spielerisch herangeführt (Tanz, Gesang, Rhythmus), um vor allem für die Kinder heraus zu finden, ob das Erlernen eines Musikinstrumentes ein interessantes und schönes „Lebens“‐Hobby sein könnte! 

Des Weiteren entscheiden sich die interessierten Kinder für ein Musikinstrument auch im Rahmen mehrerer Instrumentenvorstellungen, wobei gezielt auf die Notwendigkeiten in der Musikkapelle Rücksicht genommen wird!
Nun erfolgen nach Gesprächen mit den Eltern und den Kindern, in welchen die notwendigen Rahmenbedingungen (tägliches Üben, Umgang mit dem Instrument, finanzielle Aufwendungen für die Eltern, Musikkapelle etc.....) geklärt werden, die Anmeldung zur Landesmusikschule.

Die Ausbildung an der Landesmusikschule deckt leider sehr oft nicht mehr den Bedarf ab, weswegen mit eigenen Instruktoren und den Stimmführern der Musikkapelle bis nach Verstreichen der Wartezeit nach Möglichkeit jedem interessierten Kind eine Ausbildung am Instrument zugesichert werden kann. Auch im Zuge der Ausbildung an der Landesmusikschule arbeitet das BlasMusikJugendTeam in engem Kontakt mit den Musiklehrern und unterstützt bei Übertrittsprüfungen, Konzerten, Soloauftritten (Prima la musica, BSEW etc..) die Kinder und Eltern durch entsprechende Übungseinheiten, Workshops, Information und Organisation.

Vor allem aber sehen wir unsere Aufgabe darin, den Kindern und Jugendlichen Spaß und Freude an ihrem Hobby zu vermitteln, welches im Musizieren in Gruppen oder in der Bläserklasse und später im Jugendblasorchester am besten erreicht werden kann! Sobald der Ausbildungsstand derart fortgeschritten ist (in der Regel bereits nach einem halben bis ganzen Jahr möglich), dass in kleineren Gruppen oder in der Bläserklasse gemeinsam musiziert werden kann, nützt man diese Möglichkeit, um den Kindern Spaß amgemeinsamen Musizieren zu vermitteln! 

jugend nauders 1

In Nauders existieren alleine im Jugendbereich neben Bläserklasse und Jugendblasorchester vier fixe Ensembles (The Young Trumpet Boys, KlariGirls, KlarPoSax und Little Low Brass), welche regelmäßig bei Wettbewerben auftreten, aber auch Vorspielabende, Konzerte, Messgestaltungen und sonstige Anlässe musikalisch umrahmen. Die Kinder erfahren dadurch ein sehr großes Zusammengehörigkeitsgefühl und machen enorme Fortschritte im musikalischen Bereich mit direkter positiver Auswirkung für das Jugendblasorchester und später das Musizieren in der Musikkapelle. Die Musik in kleinen Gruppen stellt die Basis für ein erfolgreiches Orchestermusizieren dar!

Das Jugendblasorchester selbst wird folgend dem Konzept der Musikkapelle Nauders mit zwei Schwerpunkten geführt, nämlich der Konzertmusik und der Marschmusik (Musik in „Bewegung“) ‐ neben dem Mitwirken bei Wettbewerben wird jedes Jahr ein Sommerkonzert mit einer „kleinen Marschiershow“ eingeprobt und aufgeführt, um unsere Jugend derart auch für die Schwerpunkte im Klangkörper der Musikkapelle Nauders entsprechend vorzubereiten! Momentan werden in unserer Ausbildungsschiene 42 Kinder (davon 13 in der Musikalischen Früherziehung) betreut; im Jahr 2019 wurden 92 Einsätze (Proben, Aufführungen etc...) gezählt. So stellt die Arbeit im Jugendbereich zwar große Herausforderungen für alle Beteiligten dar, vermittelt aber auch viel Freude und Spaß für die Jugendlichen aber auch für das BlasMusikJugendTeam in der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen!!

AUTOR: Karl Stecher 
Fotos: MK Nauders 

 

logo

(c) Blasmusikverband Tirol

 Impressum | Datenschutz |  AGB

realisiert von HS-Design
www.zillertal-online.at/hsdesign