Ehrungstag und Blasmusikpreis

Im Beisein von LH Günther Platter, Präsident des Tiroler Blasmusikverbandes, und dem für die Traditionskultur zuständigen LR Johannes Tratter ging der diesjährige Ehrungstag der Blasmusik über die Bühne. Den Programmhöhepunkt bildete dabei die Verleihung der Blasmusikpreise 2020 sowie 2021, nachdem vergangenes Jahr der Festakt, der traditionell am Tag der offenen Tür des Landes stattfindet, coronabedingt abgesagt werden musste. 

„Das Land Tirol verfügt über eine überaus vielfältige Musikszene. Dazu zählt auch das Blasmusikwesen, das in unserem Land einen sehr hohen Stellenwert genießt und ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Tiroler Musiklandschaft ist. Als begeisterter Musikant weiß ich, dass sehr viel Übung nötig ist, um in einer großen Gruppe harmonisch zu musizieren. Umso mehr freut es mich, am heutigen Tag mit der Übergabe des Blasmusikpreises vorbildhafte Kapellen auszuzeichnen und gleichzeitig langgediente Musikantinnen und Musikanten sowie Funktionäre zu ehren. Sie sind Vorbild durch ihren Einsatz für die Gemeinschaft“, betont LH Platter. LR Tratter bläst ins gleiche Horn: „Es ist beeindruckend, mit welcher Freude und Leidenschaft, aber auch auf welch hohem Niveau und mit welch herausragender Qualität die zahlreichen Blasmusikkapellen im ganzen Land musizieren. Ganz besonders freut mich dabei, dass sich viele junge Menschen mit Blasmusik identifizieren können und sich mit großer Begeisterung in unseren Kapellen engagieren. Denn das generationsübergreifende Musizieren bereitet Freude und fördert den Zusammenhalt.“

„Mit über 15.000 aktiven Mitgliedern im Tiroler Blasmusikverband und 300 Musikkapellen in ganz Tirol ist die Blasmusik unverzichtbar für ein reges, lebendiges Vereinsleben in den Tiroler Gemeinden und Bezirken. Zahlreiche Veranstaltungen und Festivitäten werden von unseren Musikkapellen begleitet und sorgen für eine feierliche und würdige Umrahmung“, unterstreicht auch Elmar Juen, Obmann des Tiroler Blasmusikverbandes, die wertvolle Arbeit.

Blasmusikpreis würdigt herausragende Leistungen

Seit dem Jahr 2011 werden Musikkapellen im Land Tirol für herausragende Leistungen mit dem Tiroler Blasmusikpreis ausgezeichnet. Neben den zwei bestehenden Kategorien – für die Leistungsstufen A und B sowie für die Leistungsstufen C und D – wurde im Jahr 2019 die dritte Kategorie „Jugendblasorchester“ aus der Taufe gehoben. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro in jeder Kategorie dotiert. Die Preisträger des 10. Blasmusikpreises aus dem Vorjahr sind die Musikkapelle Piller (Kategorie 1 – Leistungsstufe A und B), die Bundesmusikkapelle St. Margarethen (Kategorie 2 – Leistungsstufe C und D) sowie das Jugendblasorchester JBO Youngstars der Musikkapellen Brandenberg, Kramsach, Mariatal und Rattenberg/Radfeld. Der 11. Blasmusikpreis für das Jahr 2021 geht an die Musikkapelle Thurn (Kategorie 1), die Bundesmusikkapelle St. Ulrich am Pillersee (Kategorie 2) sowie die Jugendkapelle „Next Generation“ der Bundesmusikkapelle Ried-Kaltenbach (Jugendblasorchester).

Verdiente Ehrungen verliehen

Neben der Übergabe des Blasmusikpreises zeichnete der Blasmusikverband Musikantinnen und Musikanten aus, die bereits 60 oder 70 Jahre aktive Mitglieder einer Kapelle sind. Ebenso wurden langjährige Funktionäre gewürdigt. „Diese Geehrten haben tausende Stunden ehrenamtlich geleistet und sind Vorbild für unsere Jugend in den Kapellen“, freut sich Verbandsobmann Elmar Juen.

Eine besondere Auszeichnung erhielt German Erd, Abt des Stiftes Stams. Ihm wurde die Ehrennadel in Gold des Blasmusikverbandes Tirol verliehen. „Stift Stams ist ein Zentrum der Kirchenmusik in Tirol. Abt German ist jedoch auch der Blasmusik sehr verbunden und zelebriert seit vielen Jahren die Gottesdienste des Blasmusikverbandes. Die Ehrennadel ist ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes für sein Wirken“, hob LH Platter in der Laudatio hervor.

 

Musikkapelle Piller (Kategorie 1 – Leistungsstufe A und B)

Musikkapelle Piller (Kategorie 1 – Leistungsstufe A und B)

Bundesmusikkapelle St. Margarethen (Kategorie 2 – Leistungsstufe C und D)

Bundesmusikkapelle St. Margarethen (Kategorie 2 – Leistungsstufe C und D)

Bundesmusikkapelle St. Ulrich am Pillersee (Kategorie 2)

Bundesmusikkapelle St. Ulrich am Pillersee (Kategorie 2)

Musikkapelle Thurn (Kategorie 1)

Musikkapelle Thurn (Kategorie 1)

German Erd, Abt des Stiftes Stams

German Erd, Abt des Stiftes Stams

Jugendblasorchester JBO Youngstars der Musikkapellen Brandenberg, Kramsach, Mariatal und Rattenberg/Radfeld

Jugendblasorchester JBO Youngstars der Musikkapellen Brandenberg, Kramsach, Mariatal und Rattenberg/Radfeld

Jugendkapelle „Next Generation“ der Bundesmusikkapelle Ried-Kaltenbach (Jugendblasorchester)

Jugendkapelle „Next Generation“ der Bundesmusikkapelle Ried-Kaltenbach (Jugendblasorchester)

 

logo

(c) Blasmusikverband Tirol

 Impressum | Datenschutz |  AGB

realisiert von HS-Design
www.zillertal-online.at/hsdesign