Generalversammlung mit Neuwahlen beim Blasmusikverband

Im Rahmen der 75. Generalversammlung des Blasmusikverbandes Tirol trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Tiroler Kapellen wie schon im Vorjahr digital.

Vorstand Blasmusikverband Foto Hofer 003

Eine Generalversammlung des Blasmusikverbandes Tirol bedeutet normalerweise das Zusammenkommen von hunderten Musikantinnen und Musikanten aus dem ganzen Land. Damit einher geht auch eine entsprechend langfristige Planung, weshalb die eigentlich in Osttirol angesetzte Versammlung ein weiteres Mal digital abgehalten werden musste.

Eröffnet und geleitet wurde die Generalversammlung von Präsident Günther Platter, der einige Ehrengäste begrüßen konnte. Unter anderem waren Peter Reichstädter (Vizepräsident des Österreichischen Blasmusikverbandes), Helmut Schmid (Bundeskapellmeister und Landesmusikdirektor), Meinhard Oberhauser (Obmann-Stv. des Verbandes Südtiroler Musikkapellen), Ehrenpräsident Fritz Weyermüller und Ehrenobmann Siegfried Knapp sowie Vertreter der Tiroler Traditionsverbände anwesend.

Rück- und Ausblick

In den Kurzberichten blickte der Blasmusikverband auf einige Aktivitäten des Jahres 2021 zurück. Vor allem Online-Workshops und die neu ins Leben gerufenen „Blasmusik-Impulse“ im Herbst wurden sehr gut angenommen.

2022 wiederaufgenommen soll das „Platzkonzert im Live-Stream“ in Kooperation mit dem ORF Tirol werden. Ab 3. April startet dieses Format wieder durch und monatlich wird eine Tiroler Kapelle live im Studio 3 konzertieren und das Konzert kann online gestreamt werden. Als Fortbildungs-Fixpunkt wird im Juli wieder die Bläserwoche organisiert. Auch die Jugend startet wieder durch und zahlreiche Gruppen werden sich am 2. April beim Landeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ im Innsbrucker Haus der Musik einfinden.

Infos zu allen Veranstaltungen finden sich auf der Homepage des Blasmusikverbandes unter www.blasmusik.tirol.

Neuwahlen

Nach Ende einer sehr herausfordernden Funktionsperiode standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der bestehende Vorstand hat sich geschlossen für weitere drei Jahre zur Verfügung gestellt. Landesverbandsobmann Elmar Juen und sein Team wurden in der online durchgeführten Wahl von den rund 300, anwesenden Delegierten mit großer Zustimmung wiedergewählt.

„Ich darf den gewählten Funktionärinnen und Funktionären im Blasmusikverband herzlich zur Wahl gratulieren und danke vor allem auch Elmar Juen, der als Obmann mit großer Umsicht den Verband führt. Ich möchte mich bei allen Funktionären in der Blasmusik von der Orts- bis zur Landesebene ebenfalls aufrichtig bedanken. Es liegen schwierige Zeiten für das Ehrenamt hinter uns. Der Blasmusikverband und alle Kapellen haben immer versucht, das Möglichste aus der jeweiligen Situation zu machen und die Musikanten bei Laune zu halten. Jetzt ist musizieren wieder möglich und ich freue mich auf die vielen Konzerte und Feste der Blasmusik“, so der Präsident des Blasmusikverbandes, Landeshauptmann Günther Platter.

Foto: Der Vorstand des Blasmusikverbandes Tirol wurde für drei weitere Jahre gewählt.

Fotonachweis: Foto Hofer

Kontakt: Judith Haaser, Landesverbandsmedienreferentin, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

logo

(c) Blasmusikverband Tirol

 Impressum | Datenschutz |  AGB

realisiert von HS-Design
www.zillertal-online.at/hsdesign